MasterClass Implantologie (Modul 3)

Modul 3:
Thema: Prothetik – Zahnersatz oder Zähne?
(Sie erhalten 15 Punkte für Ihre zertifizierte Fortbildung)

Unsere MasterClass Reihe  schließen wir mit dem Modul 3 und dem wichtigen Thema Prothetik ab. Menschen wollen keine Implantate, Menschen wollen Zähne. Die Aufgabe von Zahnarzt und Zahntechniker ist es, den Patienten funktionell und ästhetisch einwandfrei zu versorgen. Der Patient soll seine neuen Zähne nicht als Ersatz wahrnehmen, sondern das Gefühl haben etwas erhalten zu haben, das zu ihm gehört. In diesem Kursteil werden wir auf verschiedene Implantatsysteme eingehen und deren Vor- und Nachteile besprechen. Anhand vieler Fallbeispiele zeigen wir Ihnen einen Weg, Ihre Patienten optimal prothetisch zu versorgen.

Besonderes Augenmerk werden wir dabei auf das K3Pro-System legen und zeigen, warum eine konische Innenverbindung das Zünglein an der Waage sein kann. Im praktischen Teil des Kurses werden wir am Modell üben wie man Implantate effizient abformt. Natürlich werden auch moderne intraorale, digitale Abformstrategien besprochen und geübt. Bei allen Techniken werden wir auch die zahntechnische Seite beleuchten, da der Zahntechniker besondere Fähigkeiten zur Herstellung implantatgetragener Restaurationen haben muss.

Rahmenprogramm

Wer arbeitet, muss auch genießen können...
Unter diesem Motto haben wird die diesjährige MasterClass Kursreihe  1 – 3 gespickt mit dem hochkarätigen Rahmenprogramm  „WINE & DENTISTRY“. Wir unternehmen mit den Teilnehmern zum Kursausklang jeweils eine Weinreise zu ausgesuchten Winzern und Weingütern unserer Nahe-Rhein-Region, die übrigens als älteste Weinregion Deutschlands gilt. Informatives über Weinlagen, Führungen durch schöne alte Weinkeller und gesellige Weinproben machen unser Rahmenprogramm zum puren Genuss. Eine  implantologische Fortbildung, die mit ihren Highlights zu einem Event für „Geist & Sinne“ wird.

Unsere dritte, exklusive Weinreise führt uns zum Schlossgut Diel, Burg Layen nach Rümmelsheim.
Die im 13. Jahrhundert erbaute Burg Layen kam im Jahr 1802 in den Besitz der Familie Diel. Während der Besatzung der Naheregion durch Napoleons Truppen erwarb Johann Peter Diel große Teile der historischen Burganlage und die dazu gehörigen Ländereien von Heribert Wolfgang Freiherr von Dalberg.

Zu Füßen des historischen Ensembles der Burg Layen und im Zentrum des gleichnamigen Ortes befindet sich das Schlossgut Diel, welches zu den renommierten VDP Weingütern der Naheregion zählt. Neben erstklassigen Riesling- und Burgunderweinen werden hier auch erlesene Sekte und Destillate erzeugt. Der älteste Keller des Gutes stammt bereits aus der Gründungszeit der Burg Layen. Hier erfolgt der schonende Ausbau der Rieslingweine im traditionellen „Stückfass“, welches 1.200 Liter fasst.

Nach einer ausgiebigen Weinprobe und der Besichtigung des Schlossgut Weinkellers, dürfen die Teilnehmer ein 3-Gänge Menü genießen, welches der Burgherr selbst  „à la Sylvain“ kredenzen wird. Während unseres Aufenthaltes bei der Familie Diel im Schlossgut, werden wir vieles Erfahren über die lange Familientradition, die Burghistorie und natürlich über den wunderbaren Wein, der über Generationen bereits hier mit Auszeichnungen produziert wird.

Das ganze verspricht ein sehr unterhaltsamer und interessanter Abend zu werden, bei dem wir am Ende der Veranstaltung zu einem Teil der herzlichen Winzerfamilie Diel
geworden sind.

Nach Lust und Laune der Teilnehmer wird unser Shuttle-
Service zu vorgerückter Stunde und nach vorheriger Absprache die Teilnehmer wieder zurück zum Land & Golf Hotel nach Stromberg bringen.

Hier finden Sie weitere Informationen:

Video-Vorschau bei ARGON Facebook hier...

Land & Golf Hotel Stromberg:
www.golfhotel-stromberg.de

VDP Weingut Schlossgut Diel, Burg Layen in Rümmelsheim:
www.diel.eu

Haben Sie noch weitere Fragen z.B. zu einer Begleitperson für das Rahmenprogramm?
Sprechen Sie uns an, wir beantworten gerne Ihre Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 20.11.2020, 14:00
Termin-Ende 21.11.2020, 17:00
Anmeldungsbeginn 02.12.2019
Einzelpreis 1495,00 €
Speaker Dr. med. dent. Kai Zwanzig
Fortbildungspunkte 15
Ort Argon Dental Vertriebs Gesellschaft mbH & Co. KG
Anhang MasterClass NEUE TERMINE Broschure Formular_HP.pdf
Rahmenprogramm NEUE Termine detailiert MC_Formular_HP.pdf
Teilnahmebedingungen Kurse.pdf
_Anmeldeformular mit Anmeldeinfos MasterClass NEUE Termine_HP.pdf

Agenda

Fr. 20.11. von 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Kurszeitraum Modul 3 - Thema: Thema: Prothetik – Zahnersatz oder Zähne?

(dazwischen Pausen mit Snacks und Catering)

18:00 Uhr

Abfahrt zum Hotel und Check-in

Unterbringung im Land & Golf Hotel Stromberg

ab 19:00 Uhr

Abendessen

gemeinsames Dinner und anschließende dortige Übernachtung

Sa. 21.11. von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kurszeitraum Modul 3

(dazwischen Pausen mit Snacks und Catering)

17.00 Uhr

Abfahrt nach Stromberg

zum Land & Golf Hotel zum kurzen „Frischmachen“

18.00 Uhr

Abholung durch unseren Shuttle-Service

Fahrt zum VDP Weingut Schlossgut Diel, Burg Layen nach Rümmelsheim

ab 18:30 Uhr

Weinprobe im Schlossgut Diel

inkl. Kellerführung und anschließendes gemeinsames 3-Gänge Menü im Schlossgut Diel in familiärer Atmosphäre

ca. 22:30 Uhr

Abholung durch unseren Shuttleservice

Rückfahrt zum Land & Golf Hotel nach Stromberg

So. 22.11. bis 11:00 Uhr

Frühstück / Check-Out / Heimreise

Sie können selbstverständlich nach Ihrem Check-out noch das Wellnessangebot des Land & Golf Hotels Stromberg vor Ihrer Heimfahrt ausgiebig nutzen

Referenten

Dr. med. dent. Kai Zwanzig

Gallery

Location Map

Newsletter Anmeldung

Zahnarzt  Zahntechniker 
Anmelden Abmelden
 

Kontakt

Argon Dental Vertriebs
Gesellschaft mbh & Co. KG
 
Franz-Kirsten-Straße 1
55411 Bingen am Rhein
 
Tel. + 49 (0) 6721 / 3096-0
Fax +49 (0) 6721 / 3096-29
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.